Der MICE Ratgeber

Deposit –
Was ist das?

Als Veranstalter wird man immer wieder im Rahmen einer Festbuchung und dem dazu gehörigen Veranstaltungs- oder Zimmervertrag mit einem Deposit, der sogenannten Vorauszahlung oder Anzahlung konfrontiert. An dieser Stelle ist jedoch zu erwähnen, dass diese Entscheidung ob ein Deposit gefordert wird oder nicht immer noch dem jeweiligen Hotel obliegt. Auch hier kommen i.d.R. die Hotels immer entgegen, sofern es um eine Reduzierung des Betrages oder des damit verbundenen Prozentsatzes geht.

Je nachdem wie groß bzw. komplex eine Zimmerbuchung oder Veranstaltung ist, variiert diese Regelung von Hotel zu Hotel. Bei kleineren Buchungen sind die Hotels oftmals bereit, auf einen Deposit zu verzichten und die Rechnungssumme erst nach Veranstaltungsende per Rechnung einzufordern. Jedoch bestehen die Hotels i.d.R. immer auf einen Deposit bei einer Erstbuchung, quasi einer Buchung eines Neukunden. Aber auch hier gilt, mit den Hotels zu verhandeln und entscheidend ist immer, um welches Hotel es geht, ein Privathotel oder ein Kettenhotel bzw. wie groß das Hotel ist bzw. wie flexibel die Hotels sind.

two heads®

Max-Planck-Str. 6-8
50858 Köln
02234 699 98 70
info@two-heads.de
www.two-heads.de

Ihr Name (Pflichtfeld)
Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
Betreff
Ihre Nachricht